Free Cash-Flow

Der Free Cash-Flow ist jener Betrag, der sich aus dem Cash-Flow nach laufenden Investitionen und vor Dividenden ergibt. Unter “Cash-Flow” versteht man jene wirtschaftliche Messgröße, die den Nettozufluss liquider Mittel eines Unternehmens innerhalb einer bestimmten Periode zeigt.

45945_74114955.jpgDer Free (Frei) Cash-Flow ist somit der Cash-Flow, der frei verfügbar ist. Es handelt sich somit um die Summe des Netto-Cash-Flows, vermindert um die Investitionen aus der Geschäftstätigkeit plus Desinvestitionen.

Durch den Free Cash-Flow kann der Überfluss eines Unternehmens erlesen werden. Ein positiver Free Cash-Flow bietet Geld, um Dividenden der Anleger zu finanzieren.

Andererseits kann dieses Geld genutzt werden, um Fremdkapitalzinsen zu bezahlen. Für Kreditinstitute dient die Messgröße des Free Cash-Flows als Indikator für die Liquidität und Zahlungsfähigkeit.

Bevor neue Kredite an Unternehmen vergeben werden, informieren sich die Kreditinstitute anhand des Free Cash-Flows über die Rückzahlungsfähigkeit.

In der Regel wird der Free Cash-Flow vor Zinsen und nach Ertragssteuern angegeben. Durch diese Angabe wird ein Gegenwartswert des zukünftigen Free Cash-Flows hergestellt.

Dazu wird mit dem Kapitalkostenzinssatz abgezinst. Dieser Zins betrifft sowohl den Eigen- als auch den Fremdkapitalzins. Letzterer wird noch um die Steuerquote vermindert.

Der Free Cash-Flow ist somit als objektive Größe zu verstehen, die sich aus dem Cash-Flow vermindert um die Investitionstätigkeit eines Unternehmens ergibt.

80938_98138122.jpgFalls Mittel zur Verfügung stehen, besteht neben der Dividendenzahlung auch die Möglichkeit, eigene Aktien zurückzukaufen. Es handelt sich jedoch in erster Linie um Geld, welches den Aktionären eines Unternehmens zukommt. der Free Cash-Flow ist eine Größe, die in der Praxis praktisch nicht gefälscht werden kann, somit gilt sie als sicherer Indikator für die Zahlungsfähigkeit und wirtschaftliche Lage eines Unternehmens.

Dabei wird der Free Cash-Flow in jeder Periode neu errechnet und steht am Periodenende zur freien Verfügung. Über mehrere Jahre hinweg dient der Free Cash-Flow dazu, die Stabilität eines Unternehmens zu bemessen. Finanzielle Balance ist bei konstanten, gleich bleibenden Free Cash-Flows gegeben.